Erklärung zu den Maßnahmen des Datenschutzes

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG („DSGVO“) sowie dem luxemburgischen Gesetz vom 1. August 2018 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten handeln die Stiftung Kräizbierg und die Genossenschaft Ateliers Kräizbierg, nachfolgend „FK/AK“, als Verantwortliche bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die von uns verarbeitet werden.

Deshalb haben wir nachfolgend eine Datenschutzerklärung verfasst, die zu Ihrer Information über unsere Maßnahmen zur Gewährleistung der vertraulichen Behandlung und zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dienen soll.

Dieses Dokument betrifft die personenbezogenen Daten, wie sie in Artikel 4 (1) der DSGVO definiert sind, also alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

 

1. Erhobene personenbezogene Daten

Entsprechend der Beziehung, die Sie zu uns pflegen und entsprechend des Zusammenhangs unseres gemeinsamen Handelns, fallen die Zwecke der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten unterschiedlich aus. Doch die von uns erhobenen personenbezogenen Daten sind folgenden Kategorien zuzuordnen, ohne sich darauf zu beschränken:

- Identifizierungsdaten (z. B. Name, Adresse)

- Berufsbezogene Daten (z. B. Funktion, E-Mail-Adresse)

- Verwaltungsdaten (z. B. Bildungsabschluss, Kennnummer)

- Gesundheitsdaten (z. B. Behinderung)

- Biometrische Daten (z. B. Gewicht, Foto)

- Daten über das Lebensumfeld (z. B. familiäre Aspekte)

- Finanzielle Daten (z. B. Kontonummer)

- Strafrechtliche Daten (z. B. Vorstrafen)

Darüber hinaus erfordert die Ausübung unserer Tätigkeiten die Verarbeitung von besonderen Kategorien personenbezogener Daten, wie z. B. die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, biometrische Angaben, Daten über die Gesundheit, das Sexualleben oder die sexuelle Orientierung einer natürlichen Person.

Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass die personenbezogenen Daten dieser besonderen Kategorien unter strenger Einhaltung der DSGVO und der Bedingungen des Artikels 9 (2), der ihre Verarbeitung gestattet, erhoben und verarbeitet werden:genen Daten dieser besonderen Kategorien unter strenger Einhaltung der DSGVO und der Bedingungen des Artikels 9 (2), der ihre Verarbeitung gestattet, erhoben und verarbeitet werden:

- Die betreffende Person hat in die Verarbeitung dieser Daten eingewilligt.

- Die Verarbeitung ist erforderlich, damit der Verantwortliche oder die betroffene Person die ihm bzw. ihr aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Rechte ausüben und seinen bzw. ihren diesbezüglichen Pflichten nachkommen kann.

- Die Verarbeitung bezieht sich auf personenbezogene Daten, die die betroffene Person offensichtlich öffentlich gemacht hat.

- Die Verarbeitung ist für Zwecke der Gesundheitsvorsorge oder der Arbeitsmedizin, für die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit des Beschäftigten, für die medizinische Diagnostik, die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich erforderlich.

Darüber hinaus, und bei bestimmten spezifischen Datenverarbeitungsvorgängen, können wir die in Artikel 9 (2) (d) erläuterte Ausnahme beanspruchen, um personenbezogene Daten besonderer Kategorien zu verarbeiten, da die Verarbeitung durch eine Stiftung im Rahmen ihrer rechtmäßigen Tätigkeit erfolgt und sich ausschließlich auf die Mitglieder oder ehemaligen Mitglieder der Stiftung oder auf Personen, die im Zusammenhang mit diesen Zwecken regelmäßige Beziehungen zu ihr pflegen, bezieht.

 

2. Zweck der Datenverarbeitung

Im Allgemeinen werden Ihre Daten zu den nachfolgend erläuterten Haupt- und Gesamtzwecken verarbeitet:

- Management der Aufnahmeantragsverfahren einschließlich Aufnahme in die Wohnstätten, geschützten Werkstätten, Bildungseinrichtung und in die Tagesbetreuungseinrichtung
Tägliche Verwaltung der Personen, welche die Dienstleistungen der FK/AK nutzen, einschließlich Ausarbeitung von Lebenskonzepten für die Nutzer, Führen von Schulunterlagen, Organisation der Beförderung von Personen mit Behinderung

- Führen von Patientenakten (die zusätzlich der ärztlichen Schweigepflicht unterliegen), von Akten zur sozialpsychologischen und sozialpädagogischen Betreuung, von Biographien und Therapie- Dokumentationen
Überwachung der Fahrzeuge der FK/AK über Geolokalisierung

- Überwachung des Zugangs zu den verschiedenen Standorten der FK/AK
Administrative, buchhalterische, kaufmännische Betriebsführung, Rechnungsstellung und IT- Verwaltung.

 

3. Wie erheben wir Ihre Daten?

Die innerhalb der FK/AK verarbeiteten personenbezogenen Daten werden hauptsächlich über folgende Wege erhoben:

- Standardisierte Formulare in Papierform oder elektronischer Form, die von Ihnen ausgefüllt werden (über E-Mail, telefonisch und bei persönlichen Gesprächen)

- Fotos und Videos zur Durchführung medizinischer Beurteilungen

 

4. Rechtsgrundlage der Sie betreffenden Datenverarbeitung

Die Zwecke der unter Punkt 2 erläuterten Datenverarbeitungen beruhen alle auf folgenden Rechtsgrundlagen, in Übereinstimmung mit Artikel 6 der DSGVO:

- Vorvertragliche Maßnahmen oder Erfüllung von Verträgen

- Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

- Berechtigte Interessen

- Lebenswichtige Interessen

 In singulären Ausnahmefällen kann die Einwilligung der betroffenen Person die Rechtsgrundlage darstellen.

 

5. Austausch und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

5.1. AuftragsverarbeiterIhrerpersonenbezogenenDaten

Um unseren Zielsetzungen gerecht zu werden, wählen wir nur solche Auftragsverarbeiter, die hinreichend Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen dieser Verordnung erfolgt und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet.

5.2. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger verschiedener Kategorien übermitteln. Dazu gehören:

- Öffentliche Institutionen und Behörden (z. B. zuständige Ministerien)

- Kontrollorganismen (z. B. im Bereich Sicherheit)

- Dienstleistungseinrichtungen (z. B. Banken, Versicherungen)

- Stiftungen, Verbände oder andere gemeinnützige Organismen (z. B. andere Betreuungseinrichtungen)

- Fachkräfte des Gesundheitssektors (z. B. Krankenhäuser)

- Fachkräfte der Justiz, Abschlussprüfer und Wirtschaftsprüfer

- Subunternehmer (z. B. im Bereich Pflegeversicherung, Betreuung und Therapie)

Sonstige Drittparteien, an deren Mitarbeit die FK/AK ein Interesse haben

Wir gewährleisten, dass der Verkauf Ihrer personenbezogenen Daten an andere Handlungsträger zu Marketingzwecken oder im Hinblick auf jegliche sonstige kommerzielle Tätigkeit ausgeschlossen ist.

 

6. Aufbewahrungsdauer

Wir behalten uns das Recht vor, Ihre personenbezogenen Daten so lange aufzubewahren, wie es der Zweck der Verarbeitung erfordert. Die Aufbewahrungsdauer kann mit unserem berechtigten Interesse begründet sein oder mit der Erfüllung eines Vertrags, an den wir gebunden sind.

Darüber hinaus entspricht die Aufbewahrungsdauer Ihrer personenbezogenen Daten den gesetzlich zulässigen Zeiträumen.

 

7. Ihre Rechte

Die DSGVO ermöglicht Ihnen die Ausübung und Inanspruchnahme verschiedener Rechte an Ihren personenbezogenen Daten, die in den Artikeln 12 bis 23 der DSGVO erläutert werden. Wir verpflichten uns deshalb zur Überprüfung aller Anfragen Ihrerseits. Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass es Situationen gibt, in denen es uns nicht möglich ist, Ihrer Bitte zu entsprechen (z. B., wenn die Rechtsgrundlage einer Verarbeitung die Ausübung eines bestimmten Rechts nicht zulässt). Nachfolgend finden sie eine kurze Beschreibung Ihrer Rechte1.

1 https://www.cnil.fr/les-droits-pour-maitriser-vos-donnees-personnelles

Wenn Sie eine Anfrage stellen möchten, verweisen wir sie auf Abschnitt „8. Kontakt“.

7.1. Auskunftsrecht

Das Auskunftsrecht ermöglicht Ihnen, von uns Auskunft darüber zu verlangen, welche Sie betreffenden personenbezogenen Daten wir aufbewahren, und zu verlangen, dass wir Ihnen diese Daten zur Überprüfung des Inhalts übermitteln.

7.2. Berichtigungsrecht

Das Berichtigungsrecht ermöglicht Ihnen, die Berichtigung der unzutreffenden oder unvollständigen Sie betreffenden Informationen zu verlangen. Auf diese Weise kann vermieden werden, dass wir unzutreffende Daten über Sie verwenden oder verbreiten.

7.3. Löschungsrecht(„RechtaufVergessenwerden“)

Das Löschungsrecht ermöglicht Ihnen, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

7.4. RechtaufEinschränkungderVerarbeitung

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung ermöglicht Ihnen, von uns die zeitweilige Aussetzung der Nutzung einzelner der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

7.5. RechtaufDatenübertragbarkeit

Das Recht auf Übertragbarkeit ermöglicht Ihnen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem maschinenlesbaren Format wiederzubekommen. Auf diese Weise können Sie diese übertragbaren Daten anderswo speichern oder zwischen unterschiedlichen Systemen sowie von den FK/AK zu einem anderen Verantwortlichen weiterleiten, im Hinblick auf eine Wiederverwendung zu anderen Zwecken.

7.6. Widerspruchsrecht

Das Widerspruchsrecht ermöglicht Ihnen, jederzeit der Nutzung einzelner ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

7.7. RechtaufWiderrufderEinwilligung
Jede Person, die in eine bestimmte Datenverarbeitung einwilligt, hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Diese Rücknahme der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung beruht.

7.8. Recht,nichteinerausschließlichaufeinerautomatisiertenVerarbeitung—einschließlichProfiling— beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden

Sie haben das Recht, der Bindung an eine Entscheidung, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht, zu widersprechen. Die Erhebung und Analyse Ihrer Tätigkeiten ermöglichen die Erstellung von Profilen, die der besseren Einordnung Ihrer Persönlichkeit und Ihres Verhaltens dienen. Manchmal werden ausgehend von einem solchen Profil automatisch Entscheidungen getroffen, ohne die Mitwirkung eines Menschen.

7.9. RechtaufBeschwerdebeieinernationalenAufsichtsbehörde

Wenn Ihren Anträgen nicht zufriedenstellend entsprochen wird, haben Sie das Recht, Ihre Beschwerde an die für den Datenschutz zuständige luxemburgische Aufsichtsbehörde, die Nationale Datenschutzkommission, zu richten.

COMMISSION NATIONALE POUR LA PROTECTION DES DONNÉES 1, avenue du Rock’n’roll
L-4361 Esch-sur-Alzette
Tel.: (+352) 26 10 60-1

 
8. Kontakt

Bei Fragen zu dieser Erklärung oder zu jedem sonstigen Thema im Zusammenhang mit dem Datenschutz können Sie sich über die unten angegebenen Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

FONDATION ET ATELIERS KRÄIZBIERG c/o Gestionnaire de la protection des données B.p. 65
L-3401 Dudelange
Tel.: (+352) 52 43 52-1
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

9. Überarbeitung dieser Erklärung

Diese Erklärung wird von uns regelmäßig überarbeitet und auf dem neuesten Stand gehalten. Datum der letzten Überarbeitung: 15. November 2018.

 

KB NEWS 

 

home kbinfo 

Copyright © 2015 - 2019 Fondation Kräizbierg